Al fine di rendere i propri servizi il più possibile efficienti  e semplici da utilizzare questo Sito fa uso di cookies. Pertanto, quando si visita il Sito, viene inserita una quantità minima di informazioni nel dispositivo dell'Utente, come piccoli file di testo chiamati "cookie", che vengono salvati nella directory del browser Web dell'Utente.

L’erbolario

LErbolario 1

Tel. 045 7236783

Die ersten Nutzer unserer Kosmetika waren die Besucher unseres Heilpflanzen-Geschäfts in Lodi. L’Erbolario wurde 1978 als „Premiata Erboristeria Artigiana“ in Lodi gegründet. Hier, im hinteren Raum des Geschäfts im Corso Archinti, schufen Franco Bergamaschi und seine Frau Daniela Villa, die Gründer des L’Erbolario, ihre ersten Kosmetika. Sie nutzen alte und bewährte Familienrezepte. Geschaffen wurden aromatische Wasser, Badeöle und Lotionen, die sich durch ihre ausschließlich natürlichen Zutaten, milde und natürliche Duftnoten sowie grafisch anziehende Verpackungen auszeichneten.

Um zusammen unsere 35 Jahre zu feiern, besuchen Sie den l’Erbolario auf Youtube! Hier ist das Video der „Cose dell’altro Geo“ zu finden, das am 15. Februar 2013 auf Rai3 ausgestrahlt wurde.

Der Erfolg ist unmittelbar: dank der Mundpropaganda zählen das Macassar-Öl, die Brennesselwurzel-Lotion und die Creme mit Gelèe Royale, die noch heute im Angebot zu finden sind, immer mehr Anhänger, und dies nicht nur in der Stadt. 1983 verlegt der L’Erbolario so die Produktionsstätte an einen neuen Standort, an dem mehr Platz zur Verfügung steht, und zwar in den historischen Sitz in der Via Nazario Sauro am Ufer des Adda.

Es beginnen die Jahre der tausend Ideen und der tausend Dampf-Destillation, der Extraktgewinnung durch einen Glas-Percolatoren, der immer umfangreicheren Zubereitung von Kosmetika. Es sind Jahre, in denen sich die freundschaftlichen Beziehungen, die im Laufe der Studien entstanden, in fruchtbare Zusammenarbeiten konkretisieren: L’Erbolario macht seine ersten Schritte unter der Ägide von Persönlichkeiten wie Dr. Vera Lodi, Paolo Rovesti (Initiator der italienischen Phytokosmetik), Gianfranco Patri und Professor Gianni Proserpio, der über Jahre die Arbeiten des Forschungs- und Entwicklungslabors des L’Erbolario leitete.

Die Zeit vergeht – zwischen Enthusiasmus, schlaflosen Nächten, aber auch befriedigenden Erfolgen: der L’Erbolario verwandelt sich von einem kleinen, familiär geleiteten Betrieb in ein auf internationalem Level bekanntes Unternehmen. 1994 wird der Produktionssitz erneut verlegt, und zwar nach San Grato. Eine Produktionsstätte inmitten des Grüns des Parks Adda Süd.

Auch heute noch starten von hier jeden Tag duftende Kosmetikladungen zu den über 5000 Heilpflanzenhandlungen und Apotheken mit Heilpflanzenabteilung Italiens, und auch zu den über die Welt verteilten Geschäften. Die Geschichte des L’Erbolario belegt, wie die pflanzliche Komponente, dank einer kontinuierlichen wissenschaftlichen Forschung, weiterhin ein unverzichtbares Element eines Kosmetikproduktes ist.

Entlang des Wachstumsweges hat der L’Erbolario nichts von seiner besonderen und ursprünglichen Philosophie eingebüßt: an erster Stelle steht die aufs Äußerste respektierte Natur. Dies verbindet sich mit der neusten Technik und dem neusten Wissen. Es ist schön, dass in einer vom Virtuellen dominierten Epoche, der L’Erbolario eine Welt geblieben ist, in der die Rose noch wie eine Rose duftet.

Image Gallery